VW Variant 1600 L

Unverwechselbar, das war er wirklich. Der Vorgänger des VW Passat, intern „Typ 3“ genannt, konnte zwar nicht durch viel Besonderheiten beeindrucken, war aber ein zuverlässiger Partner in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts für viele Familien. Ursprünglich mit 1500 ccm, dann mit 1600 ccm war er zwar im Vergleich zur Konkurrenz nicht gerade üppig motorisiert, konnte aber mit anderen Werten wie Zuverlässigkeit, gutem Raumgefühl und 2 Kofferräumen viele Freunde gewinnen. So wurden insgesamt vom Typ 3 mehr als 2,5 Mio. Fahrzeuge produziert. 

Der hier angebotene VW Variant 1600 L wurde erstmals am 15 Juni 1971 in Wien zugelassen. Bis dato hat der Variant nur 2 Vorbesitzer (Eintragungen im Typenschein). Der Wagen wurde immer pfleglich behandelt , wie man am erstklassigen Zustand sehen kann. Die beiden vorderen Kotflügel wurden vor Jahren gegen Kunststoffflügel getauscht, wobei diese in Paßgenauigkeit und Verarbeitung den hohen Ansprüchen des Vorbesitzers gerecht wurden.

Auch wurden die Rückenlehnen der Vordersitze durch Rückenlehnen mit integrierten Kopfstützen ersetzt. Im Zuge dieser Umabuarbeiten wurden eigens angefertigte Schonbezüge auf allen Sitzen montiert, welche im Design sehr gut zum Fahrzeug passen. Die originalen Rückenlehnen sind natürlich in unversehrtem Zustand noch vorhanden. Auch die originalen Sitzflächen und die Rücksitzbank sind in wunderschönem Zustand, so wie das gesamte Auto.

Der Wagen hat einen seltenen Drehzahlmesser und ein Innenraumgebläse, welches nicht zur Serienaustattung gehörte.

erstmalige ZulassungJuni 1971
Laufleistungrd. 164.000 km
Vorbesitzer2
Leistung54 PS
GetriebeSchaltgetriebe
Farbekansasbeige

EUR 19.850,-