Citroen CX 2400 Familiale

Der CX, eine geniales Auto, welches lange unter seinem Wert gehandelt wurde. Geschaffen vom genialen Designer Robert Opron, der u.a. auch den SM entworfen hatte, hatte es dieses Modell als Nachfolger der legendären DS schwer, und es grenzt eigentlich an ein Wunder, dass dennoch seit 1975 über 1 Million Exemplare das Werk verließen. Heute beginnt man sich ganz langsam wieder der Vorzüge dieses Modells zu entsinnen, welches damals mit einer Reihe von gestalterischen und technischen Besonderheiten aufwartete: Von abgedeckten rückwärtigen Rädern über eine konkave Heckscheibe, eine selbstrückstellende Lenkung, die auch am Stand die Vorderräder in die Gerade-Position brachte, bis zum Lupentacho und quer eingebauten Motor war dem CX eine Fülle von Neuerungen mit auf den Weg gegeben, die seinem Ruf als Nachfolger der Deesse und damit als avantgardistisches Fahrzeug gerecht wurde.

Der hier angebotene CX 2400 Familiale aus dem Jahre 1983 entstammt der besonders gesuchten und raren 1. Serie mit Stahl-Stossstangen und Lupentacho. Es besitzt einen zur Limousine um 25 cm verlängerten Radstand, eine Einspritzanlage, die die Leistung erhöht und den Benzinverbrauch vermindert und verfügt (im Gegensatz zum Break, der als reiner Kombi mit riesiger Ladefläche gedacht war) über eine 3. Sitzreihe, sodass insgesamt 7 Personen transportiert werden können. Der Zustand des Autos kann sowohl innen als auch außen als sehr gut und vor allem als original (erste Lackierung) beschrieben werden. Auch technisch präsentiert sich der CX ohne Mängel, mit seidenweich laufendem Motor und einer absolut fehlerfreien Hydraulik. Ist sicherlich einer besten CX Familiale der 1. Serie europaweit.

Es handelt sich bei diesem Fahrzeug um einen Privatverkauf.

Baujahr1983
Leistung128 PS
km-Standca. 120.000 km (abgelesen)
Farbesilber
GetriebeSchaltgetriebe

-- bereits verkauft --